Aus der Chronik der Volksschule Pians

1965
1997

 Erst 1805 dachte man in Pians an ein Schulhaus. Es stand dort, wo früher der Schmied „Reindl“ sein Handwerk ausübte. Der Unterricht fand in einer großen Stube statt. Zur  Religionsstunde eilten die Kinder in die nahe Kirche. Als Heizmaterial brachte jeder Schüler täglich ein Holzscheit mit in die Schule. Später besuchten die Kinder im Huberhaus im Gastig die Schule.1885 kaufte die Gemeinde eine vormalige, nie in Betrieb genommene Bierbrauerei, das heutige Gemeindehaus an der Sanna. Das war nur möglich, da zwei reiche Wohltäter  eine Schenkung gemacht haben. Dafür mussten die Schulkinder in den Wintermonaten zweimal den Kreuzweg beten. Holz steuerte nun die Gemeinde bei. Für unser heutiges Schulhaus wurde der Bauplatz von der Sägeinteressentschaft gekauft. Am18. Juli 1951 wurde mit dem Grundaushub begonnen und bereits am 13. Oktober der Firstbaum gesetzt. Am 15. November 1953 erfolgte unter großer Anteilnahme der Bevölkerung die Einweihung und Eröffnung des zweiklassigen Schulgebäudes (Bgm. Rudolf Huber, Kaplan Josef Moritz, BSI Josef Egger ).

Der damalige Oberlehrer Philipp Neurauter übersiedelte nach Feichten, Lehrer Franz Jörg übernahm die Leiterstelle, die er bis 1975 bekleidete. Zwei Jahre leitete Petter Helmut die Volksschule. 1977 übernahm Nöbl Erwin die Leitung der Schule. 

Von 1978 bis 2004 leitete Dir Hansjörg Köchle die Volksschule. Schrittweise wurden zwei Klassen im Wohnbereich des Schulhauses errichtet. 1997 wurde die Generalsanierung des Schulhauses durchgeführt. 
2004 übernahm Oberlehrer Juen Josef  die Leitung der Schulefür ein Jahr. 

 Von 2004 - 2013 leitete VD Prantauer Hermann die Volksschule Pians. Seine besondere Liebe zur Mathematik, dem Land Tirol und seine besondere Art der Förderung und Unterstützung von schulisch-schwächeren Kindern trug Früchte und viele tolle Momente, Inspirationen und Spuren hinterließ Hermann an der Schule.

Nach der schweren Erkrankung von Hermann Prantauer im Jahr 2013 übernahm Gabl Christian die Leitung der VS Pians.